Albis Kammerorchester

„Alles fließt“ – so lautet das Motto des ALBIS KAMMERORCHESTERS HARBURG. Die Elbe, lateinisch „Albis“ genannt, ist Namensgeberin dieses Hamburger Ensembles. Seine Mitglieder kommen von beiden Seiten der Elbe im Stadtteil Harburg zum Musizieren zusammen. Das ALBIS KAMMERORCHESTER ist ein unabhängiges Streicher-Ensemble aus Amateuren unter professioneller Leitung. Es widmet sich dem Repertoire für Kammerorchester vom Barock bis zur Moderne.

Im Sommer 2020 wurde das ALBIS KAMMERORCHESTER aus der Taufe gehoben. Anlässlich seiner Gründung wählten die Mitglieder den französischen Dirgenten Michel Labrosse zum künstlerischen Leiter.

Mitspielen

In wöchentlichen Proben wird mit viel Freude an der Musik und am Musizieren an den Stücken gearbeitet. Interessierte Streicher sind herzlich willkommen. Aktuell werden Geigen und ein Kontrabass gesucht.

Voraussetzung ist die Bereitschaft zur Erarbeitung und Gestaltung von Musikstücken unterschiedlicher Epochen und Stilrichtungen. Häusliches Üben ist unerlässlich. Ensemble- bzw. Orchestererfahrung wäre von Vorteil, ist aber nicht Bedingung.

Die Proben finden wöchentlich Dienstag von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr im Musiksaal  des Friedrich-Ebert-Gymnasiums statt. Die S-Bahn-Station „Heimfeld“ und eine Bushaltestelle befinden sich in unmittelbarer Nähe. Auch Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Der aktuelle Terminplan ist unter „Proben“ einsehbar. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage fallen die Proben in 2021 bislang  aus.

Albis (Foto: Ulrike Heimers-Dahm)