Repertoire

Die alphabetische Auflistung, in der die seit 1992 aufgeführten Musikstücke verzeichnet sind, vermittelt einen Eindruck von der großen Bandbreite dieses Streicher-Ensembles. Uraufführungen gehören für Concertino Harburg genauso dazu wie bislang unentdeckte oder vergessene Werke alter Meister. Bedeutende Passionen, Oratorien und Messen standen bereits auf dem Programm, darunter einige musikalische Raritäten.

Verzeichnis der bisher aufgeführten Werke

Tomaso Albinoni (1671-1751)
Concerto à quattro

Henricus Albicastro (ca. 1660-1730)
Cantata
Concerto VI

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)
Magnificat, Wq 215
Sinfonie Nr. 2, Wq 182/2
Sinfonie Nr. 3

Johann Christoph Friedrich Bach (1732-1795)
5. Streichquartett

Johann Ludwig Bach (1677-1731)
„Das ist meine Freude“

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
4. Brandenburgisches Konzert
Suite Nr. 2 h-moll für Flöte und Streichorchester
Ouvertüre h-moll
h-moll-Messe
Johannes-Passion
Messe F-Dur, BWV 233
Weihnachtsoratorium
Kantate Nr. 22 „Jesus nahm zu sich die Zwölfe“
Kantate Nr. 34 „O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe“
Kantate Nr. 51 „Jauchzet Gott in allen Landen“
Kantate Nr. 61 „Nun komm, der Heiden Heiland“
Kantate Nr. 80 „Ein feste Burg ist unser Gott“
Kantate Nr. 82 „Ich habe genung“
Kantate Nr. 99 „Was Gott tut, das ist wohlgetan“
Kantate Nr. 112 „Der Herr ist mein getreuer Hirt“
Kantate Nr. 126 „Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort“
Kantate Nr. 147 „Herz und Mund und Tat und Leben“
Kantate Nr. 174 „Ich liebe den Höchsten von ganzem Gemüte“
Kantate Nr. 191 „Gloria in excelsis Deo“
Choräle:
„Jesu bleibet meine Freude“
„An Wasserflüssen Babylon“, BWV 653 (Orchesterfassung R.Th. Schmitz)
„Nun danket alle Gott“, BWV 657 (Orchesterfassung R.Th. Schmitz)
„Christe, aller Welt Trost“, BWV 670 (Orchesterfassung R.Th. Schmitz)
„Wir gläuben all an einen Gott“, BWV 680 (Orchesterfassung R.Th. Schmitz)
„Vater unser im Himmelreich“, BWV 682 (Orchesterfassung R.Th. Schmitz)
Fantasia super „Komm, Heiliger Geist“, BWV 651 (Orchesterfassung R.Th. Schmitz)
„Komm, Heiliger Geist“, alio modo, BWV 652 (Orchesterfassung R.Th. Schmitz)
„Komm, Gott Schöpfer, Heiliger Geist“, BWV 667 (Orchesterfassung R.Th. Schmitz)
Mottete „Lobet den Herrn alle Heiden“ BWV 230

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704)
Sonaten aus „Fidicinium sacro-profanum“

Ernest Bloch (1880-1959)
La Nuit

Benjamin Britten (1913-1976)
„Rejoice in the Lamb“
Oratorium „Saint Nicolas“
Simple Symphony

Dietrich Buxtehude (1637-1707)
Abendmusik „Das jüngste Gericht“
„Gott hilf mir“, BuxWV 34
„Nichts soll uns scheiden von der Liebe Gottes“, BuxWV 77
„Wie soll ich dich empfangen“, BuxWV 109

Antonio Caldara (1670-1736)
Sinfonia 1, 4, 5 und 10

Eduardo Di Capua (1865-1917)
O sole mio

Marc Antoine Charpentier (1643-1704)
Te Deum
Nuit

Arcangelo Corelli (1653-1713)
Concerto g-moll op. 6/8 „fatto per la notte di natale“
Concerto C-Dur op. 6, 10
Sonata VIII op.5 Nr.8

Michel Corrette (1707-1795)
Sinfonia I

Carl Czerny (1791-1857)
Offertorium „Exulta filia Sion“ op. 155

John Dowland (1563-1626)
Lacrimae antiquae

Antonin Dvorak (1841-1904)
Cypressen
Humoreske

Edward Elgar (1857-1934)
Chanson de Nuit op. 15,1
Salut d’Amour

Johann Friedrich Fasch (1688-1758)
Deutsche Messe
Sonate B-Dur für Blockflöte
Symphonia Nr.3 G-Dur

Gabriel Fauré (1845-1924)
Streichquartett e-moll op. 121

Johann Fischer (1646-1716)
Suite in G

César Franck (1822-1890)
Psalm 150

Friedrich II. von Preußen (1712-1786)
Symphonie Nr. 2 G-Dur

Giovanni Gabrieli (1557-1612)
„Confitebor tibi Domine“

Christoph Graupner (1683-1760)
Kantaten für Tenor solo und Bass solo
Kantate „Ach stirb mein Herz“
Kantate „Also hat Gott die Welt geliebet“
Kantate „Das Ende kommt, der Tod“
Kantate „O, welch eine Tiefe“
Concerto in F
Konzerte für Fagott
Sonata G-Dur

Ernst Hagel (1930-2015)
Psalm 100, 117, 133

Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Orgel-Konzert Nr. 6
Orgel-Konzert g-moll op. 4 Nr.3, HWV 291
Anthems
Four Coronation Anthems
„So wie der Hirsch nach Wasser schreit“, HWV 251e

Johann Adolf Hasse (1699-1783)
„Salve Regina“ in A
„Te Deum“ in D

Hans Leo Hassler (1564-1612)
„Benedicam Dominum“ für drei vierstimmige Chöre

Joseph Haydn (1732-1809)
Auszüge aus dem Oratorium „Die Schöpfung“
„Missa in Tempore Belli“ (Paukenmesse)
Sinfonie Es-Dur, Hob I:103
Sinfonie G-Dur, Hob. I:8
Sinfonie fis-moll, Hob. I:45
Konzert in C-Dur für Violoncello und Orchester, Hob. VIII b: I

Johann Michael Haydn (1737-1806)
Divertimento in D-Dur
Te Deum

Paul Hindemith (1895-1963)
Trauermusik

Gottfried August Homilius (1714-1785)
Kantate „Ergreifet die Psalter, ihr christlichen Chöre“, HoWV II.1

Jaques Ibert (1890-1962)
Streichquartett

Karl Kempter (1819-1871)
Pastoralmesse in G

Ernst Krenek (1900-1991)
Five Short Pieces for Strings

Jean-Marie Leclair (1697-1764)
Concert für Violine F-Dur op. 7,4

Jean Baptiste Lully (1632-1687)
Te Deum

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
„Lauda Sion“
Oratorium „Paulus“
Streichersinfonie Nr. 1 C-Dur
Streichersinfonie Nr. 3 e-moll

Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791)
Ave verum corpus, KV 618
Divertimento C-Dur, KV 157
Divertimento in D-Dur, KV 136
Divertimento in B-Dur, KV 254
Kleine Nachtmusik KV 525
Requiem KV 626

Georg Muffat (1653-1704)
Suiten aus dem Blumenbüschlein

Joseph Myslivecek (1737-1781)
Sinfonie Es-Dur

Johann Pachelbel (1653-1706)
„Singet dem Herrn ein neues Lied“

Giovanni Benedetto Platti (1690-1763)
Sonata III F-Dur „sur le gout italien“

Michael Praetorius (1571-1621)
Magnificat
„Mein schönste Zier“

Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736)
„Stabat mater“

Giacomo Puccini (1858-1924)
Crisantemi

Henry Purcell (1659-1695)
Psalmen: „Sing unto god“, „My song shall be always“, „I will love thee, O Lord“,
„The Lord is King“
Chaconny in G-Minor

Johann Joachim Quantz (1697-1773)
Sonata g-moll

Max Reger (1873-1916)
Lyrisches Andante
„Der Mond ist aufgegangen“

Camille Saint-Saëns (1835-1921)
Oratorio de Noel

Giovanni Battista Sammartini (1701-1775)
Sinfonie Nr. 1 C-Dur
Concerto

Domenico Sarri (1679-1744)
Concerto a-moll

Alessandro Scarlatti (1660-1725)
Sinfonia f-moll
Messa di Santa Cecilia

Samuel Scheidt (1587-1654)
„Vater unser im Himmelreich“

Rainer Theodor Schmitz (*1965)
„Des Herrn Hand kam über mich“
Kantatenzyklus „Glaubenszeichen“:
Kantate „Der Weg“
Kantate „Der Stein“
Kantate „Das Kreuz“
Kantate „Das Licht“
Drei Oden von Friedrich Gottlieb Klopstock: „Der Selige“, „Psalm“, „Das große Halleluja“
„Wiener Totentanz“

Franz Schubert (1797-1828)
Messe in G-Dur, D 167
Quartett Nr. 4 C-Dur (Orchesterfassung)

Heinrich Schütz (1585-1672)
„Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir“ Psalm 130, SWV 25
„Singet dem Herrn ein neues Lied“, SWV 35
„Jauchzet dem Herrn“, SWV 36
„Lobe den Herrn meine Seele“, SWV 39
Musikalische Exequien

Johann Christoph Schultze (1733-1813)
Konzert G-Dur für Blockflöte

Carl Stamitz (1745-1801)
Quartetto concertante D-Dur

Gottfried Heinrich Stölzel (1690-1749)
Kantate „Aus der Tiefe rufe ich Herr zu dir“

Georg Philipp Telemann (1681-1760)
Kantate „Machet die Tore weit“, TWV 1074
Concerto für Blockflöte und Gambe a-moll
Concerto polonois
Concerto a 6
Orchestersuite G-Dur

Peter Tschaikowsky (1840-1893)
Elegie
Chanson triste
Humoresque

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Concerto G-Dur für Violoncello
Concerto d-moll mit zwei Solo-Violinen, RV 565
Concerto e-moll
„La Notte“
Psalm 112 „Laudate pueri“
Psalm 127 „Nisi dominus“
Gloria D-Dur

Jakob Weckmann (1643-1680)
Psalm 126 „Wenn der Herr die Gefangenen zu Zion erlösen wird“

James Wilding (1974)
Homage to Mendelssohn (Uraufführung)

Sebastian de Yradier (1809-1865)
Cielito Lindo

Jan Dismas Zelenka (1679-1745)
Lamentatio II zum Karfreitag

Werbeanzeigen